Schein und Sein - Pro Kulmerauer Allmend

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Argumente
Einfach so? - So einfach?

Wie die Stromfirma ein Projekt darstellt ...
 und die andere Realität, die dahinter steckt

Klicken Sie auf 
  "Vorsicht"
  um mehr zu erfahern


Anzahl Windkraftanlagen              4

Leistung                                   9,2 Megawatt

Produktion                                12,5 Millionen kWh/Jahr

Zu geringer Ertrag
Beitrag von Windstrom
weit überschätzt

Gesamthöhe                        ca. 150 m (180 m*)
Nabenhöhe                          ca. 100 m (115 m*)
Länge Rotorblatt                ca.    45 m (  65 m*)
Neu KiKu  2  *) Wegen dem zu schwachen Windaufkommen üssen wir mit grösseren Anlagen rechnen (Gesamthöhe 180 m)     
Details in "Aktuell-Archiv"   Link "Windgutachten"                                                                  
Gigantismus
WKA sind industrielle Anlagen,
riesige Kleinkraftwerke 
Enormer Material- und
Landschaftsverschleiss


Projektkosten                             rund 18 Mio. CHF
Warum denn Windparks bauen?  

KEV, die problematische Subvention
Der gesamte Windpark produziert Strom für rund 2800 Vier-Personen-Haushalte

Strom für 2800 Haushalte? Wirklich?

Die trügerische Anzahl Haushalte

Im Einklang mit der Natur
Im Rahmen einer Umweltverträglichkeitsprüfung werden mögliche Auswirkungen auf die gesamte Tier- und Pflanzenwelt untersucht. Aktuell läuft die Messung der Fledermausaktivitäten. Zudem tangiert der geplante Windpark keine Natur- und Landschaftsschutzgebiete und ist nach Ende der Betriebsdauer spurlos rückbaubar.
Was ist Natur (wert)?
Vögel und Fledermäuse
Und der Mensch?
Und die Landschaft? 
Verspargelung 
der Schweiz
 

Rücksicht auf die Bevölkerung
Der geplante Windpark mit der neusten Generation von Windkraftanlagen erfüllt alle richtplanerischen Vorgaben sowie die gesetzlichen Richtwerte bezüglich Schallemissionen und Schattenwurf. Er wird jährlich 12,5 Millionen Kilowattstunden regionaler Strom erzeugen, was nahezu dem Jahresverbrauch aller Haushalte in den Gemeinden Triengen, Kirchleerau und Schmiedrued-Walde entspricht.
 
 
 

Lärm
Infraschall
Schattenwurf
Eiswurf
Feuer / Unfalltypen
Immobilien-Entwertung

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü