2018 - Pro Kulmerauer Allmend

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuell
20. 01. 2018
Eine kleine Landgemeinde bringt einen  grossen Windpark zu Fall!

La Praz (VD) liegt nordwestlich von Lausanne auf 875 m an der ersten Jurakette, die sich dort bis auf 1300 m aufschwingt. Auch auf dieser Höhe besitzt die Gemeinde noch Weiden und Wald. Die 160 Einwohner wären vom grossen Windpark Mollendruz hoch über ihnen betroffen gewesen. Im Gegensatz zu den 2 Nachbargemeinden hat nun am Donnerstag (18. 1. 2018) der Einwohnerrat (Conseil Général) von La Praz den Nutzungsplan für diese Grossanlage mit 20 zu 11 Stimmen deutlich verworfen. Damit ist das Projekt vom Tisch.

Bedeutsam ist, dass kleine Gemeinde - gerade weil noch nicht in eine grössere Einheit eingemeindet -  zu einem grossen WIndpark Nein zu sagen vermochte.

Von den 160 Einwohnern sind noch 4 Landwirte. Die eigene Käserei wurde 2015 besonders bekannt, als sie den internationalen Fondue-Wettbeweb gewann.
Bravo pour tout!

Informanten:  Freie Landschaft Schweiz  http://www.paysage-libre.ch/?lang=de  
Eiswurf ist nicht harmlos:
Die Regionale Tourismuswerbung von Kanton Jura und Berner Jura warnt nun vor Eiswurf im Gebiet des Windparks Mont Crosin.
Im täglichen Schneebericht stehen jeweils am Schluss eine Bitte und eine Warnung:

- WIR BITTEN SPAZIERGÄNGER UND REITER, DIE LOIPEN
  NICHT ZU BENUTZEN!! DANKE FÜR IHR VERSTÄNDNIS !
- Windkraftanlagen Mont-Soleil - Mont-Crosin "Gefahr von
  Eiswurf", siehe www.juvent.ch   (aus dem Bulletin vom 19.1.2018)

Zur Situation auf Mont Crosin: Basler Zeitung 9. 5. 2017 https://bazonline.ch/schweiz/standard/wo-die-eisbrocken-fliegen/story/18482418
 
 
07. 01. 2018
Wenn eine Windturbine dem Wind nicht standhält ...! (5. 1. 2018 Le Figaro Magazine S. 33)
("Ein schlechter Witz wurde Realität")
Der Sturm Carmen (mit Böenspitzen von über 130 km/h) knickte glatt eine Windturbine. Der Windpark in Bouin (Vendée, südlich von Nantes) bestand aus 8 Turbinen von 63 m Höhe. Baujahr 2003. 250 Tonnen Metall wurden umgrissen, Trümmer flogen Dutzende von Metern weit.  Sicherheit? Könnte das bei uns mit viel grösseren Maschinen nicht auch passieren?
(Neben dem Bild kleiner Französischkurs. Dizaine meint allerdings nicht Dutzend, sondern zehn. Dekameter für une dizaine de mètres ist aber bei uns kaum gebräuchlich.)
Auch in Deutschland hat der Sturm (in diesem Fall "Burglind ") ein Windrad rabiat ausser Betrieb gesetzt, wie hier in Volksdorf.

Nichtsdestotrotz baut man immer höher: Im neuesten Windpark in Gaildorf erreichen die 4 Windturbinen je 246,5 m Höhe, ein Weltrekord!

Details dazu in der neuesten Mitteilung von Freie Landschaft (Registerkarte "Freie Landschaft" anklicken, nach unten scrollen). Dort erhellt der Artikel "Netzstabilität" (Link)  auch, weshalb die Energiewende teuer werden könnte!
1. 1. 2018   Ein gutes neues Jahr!
Vom  Neujahrsbild unserer Landesregierung gibt es auch eine offizielle bewegte Version. Aber nicht die Mitglieder des Bundesrates sind animiert, sondern Elemente des Hintergrundes. Als vermeitliches Symbol des Fortschrittes drehen sich da sogar munter einige Windturbinen. Aber es sind nur wenige, und sie befinden sich in einer entlegenen Alpengegend. Hoffen wir, dass es dabei bleibt!
Zu entdecken mit einem
Klick auf das Bild!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü