2800 Haushalte? - Pro Kulmerauer Allmend

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Strom für 2800 Haushaltungen, eine wirksame Propagandazahl!  Warum?
1.  Bei einer vorgesehenen Produktion von 12,5 Mio. kWh/Jahr gibt das pro
 
4-Personen-Haushalt 4464 kWh.
Das reicht längst nicht in jedem Fall. Auskunft gibt die Stromrechnung! Mit einer Wärmepumpen-Heizung mit Warmwasserbereitung erreicht man schnell mal  fast das Doppelte.

 
 
2.   Als durchschnittlicher jährlicher Stromverbrauch pro Haushalt gelten darum
in der Schweiz 5 500 kWh!

 
3.   Wird der Eindruck erweckt, als könnten 2800 Haushaltungen mit Strom
versorgt werden.

Von einer Versorgung mit Windstrom kann keine Rede sein.
 
Wenn der Wind nicht weht, wenn um die Mittagszeit (die meisten kochen dann mit Strom) Flaute herrscht (was oft vorkommt), muss der Strom von woanders kommen. Und zwar nullkomma plötzlich, sonst bricht das Netz zusammen.

Und der Strom kommt dann von den unentbehrlichen Grosskraftwerken (auch Kohle, Gas!), die mitlaufen müssen, auch wenn sie unrentabel produzieren und dabei noch mehr CO2 ausstossen, wie in unserem nördlichen Nachbarland.  

Aus einer Windanlage kommt bei unseren Windverhältnissen Flatterstrom: einmal mehr, einmal weniger, manchmal nichts.

Es gibt keinen Stromsee, wo man bei guten Bedingungen Strom einfüllen und bei Bedarf wieder abrufen könnte. Das Netz funktioniert anders: Es muss ständig so viel Strom produziert und eingespeist werden, wie verbraucht wird, sonst verändert sich die Frequenz. Abweichungen beschädigen Elektrogeräte und in den Kraftwerken die Generatoren. Es käme automatisch zur Abtrennung ganzer Regionen von der Versorgung, um die Frequenz zu stabilisieren!

 
 
 
 4.   Der Verbrauch der Haushalte macht nur 30% des gesamten Stromverbrauchs aus.

 
     Darum kann man die Rechnung noch anders machen:

 
Wir brauchen auch Strom ausserhalb des Haushaltes, für die Bahn, am Arbeitsplatz u.s.w. So gesehen kommt eine Berechnung für 2014 (Gesamtverbrauch CH 57466 GWh* / 8,2377 Mio Einw.**) auf 6976kWh/Jahr/Person. Mal 4 gäbe dann einen 4-Personen-Haushalt (27904 kWh).
Dann würden die 4 Windturbinen noch für 448 Haushalte reichen!
*) Energiestatistik BfE S. 3, Tab. 1  **) BfS Statistik Schweiz

Und der Berg hätte eine Maus geboren!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü